Logopädie Sprachtherapie

Stimmig ūüôā PLUS

icon stimmig

Unsere Zusatzleistungen Stimmig PLUS

Craniosacral-Therapie hat sich aus der Ostheopathie entwickelt. Begr√ľndet wurde sie von dem amerikanischen Arzt William Garner Sutherland (1873-1954) und schlie√ülich von Dr. John E. Upledger (geb. 1931) weiter entwickelt. Sie ist eine sehr feine, tiefgreifende K√∂rperarbeit, welche die Selbstheilungskr√§fte aktiviert und auf allen Ebenen ausgleichend und harmonisierend wirkt. Gesundheit wird hierbei als aktives Prinzip anerkannt. Sie ist Ausdruck des Lebens, immer pr√§sent, auch in Zeiten von Krankheit oder traumatischer Erfahrung.

In der Craniosacralen Therapie arbeitet man mit der funktionellen Einheit zwischen Cranium(Sch√§del) und ‚ÄěSacrum‚Äú (Kreuzbein). Diese sind √ľber die Wirbels√§ule miteinander verbunden und bilden das Herzst√ľck der Craniosacralen Therapie. Der Sch√§del und die Wirbels√§ule sind von innen mit Membranen ausgekleidet, die aus den Hirn- und R√ľckenmarksh√§uten gebildet werden. Darin befindet sich das Hirnwasser (Liquor), welches Gehirn und R√ľckenmark umflie√üt und das sich in einer permanenten rhythmischen Pulsation (craniosacraler Rhythmus) befindet. Der Liquor ist unser Lebenselexier und eng verkn√ľpft mit unserem Nervensystem. Ge√ľbte H√§nde k√∂nnen den craniosacralen Rhythmus (ca. 6-14 Zyklen pro Minute) am ganzen K√∂rper sp√ľren. Blockaden in dieser Bewegung, lassen sich durch sanften, gezielten Druck oder Zug an Knochen, Membranen und Gewebe ersp√ľren und l√∂sen. Dies geschieht in einem Raum hoher Achtsamkeit und aus einer Haltung innerer Ruhe heraus.

Die Craniosacrale Arbeit findet unterst√ľtzende Anwendung bei:
  • Nacken- und R√ľckenproblemen
  • Atem- und Stimmproblemen
  • Migr√§ne<
  • Kiefergelenksbeschwerden
  • Lernschwierigkeiten
  • Koordinationsschwierigkeiten
  • Symptomen nach Operationen und Unf√§llen
  • Stress und innerer Anspannung
  • Artikulationsst√∂rungen, welche im Zusammenhang mit dem orofazialen Gleichgewicht stehen
u.a. .
Die Craniosacralen Therapie kommt aus der Ostheopathie und geht zur√ľck auf den Mitbegr√ľnder W.G. Sutherland. Hierbei verbindet sich der Behandler mit der Lebensenergie im K√∂rper des Patienten und setzt feine Impulse zur L√∂sung von bestehenden Blockaden auf k√∂rperlicher und seelischer Ebene. K√∂rper, Seele und Geist werden dabei als Einheit gesehen und die Selbstheilungskr√§fte des Menschen aktiviert. Je nach Beschwerden kann man die Sitzung mit einem bestimmten Fokus √∂ffnen und der Therapeut legt seine H√§nde sanft auf verschiedene K√∂rperbereiche. Der Craniosacrale Rhythmus wird ausgeglichen und durch gezielte Griffe k√∂nnen Verspannungen z.B. Im Nacken, Hals und Kiefer oder auch Zwerchfell gel√∂st werden. So erg√§nzt die Craniosacrale Therapie auf sinnvolle Weise unsere Arbeit als Logop√§den.¬†
 
In unserer Praxis bietet Frau Juds regelmäßig die Craniosacrale Impulsregulation an.
Meditation ist eigentlich keine Technik, sondern ein Zustand, in dem der Verstand, die Gedanken zur Ruhe kommen und wir still werden. Es gibt jedoch verschiedene Techniken (Atem√ľbungen, Visualisierungen etc. ), die dem √úbenden helfen innerlich ruhig zu werden. In Meditation lernen wir pr√§sent zu sein und unser Bewusstsein zu erweitern. Wir erfahren uns als Sch√∂pfer unseres Lebens und werden uns dar√ľber bewusst, dass wir unser Leben in jedem Moment neu erschaffen. Stille und Raum f√ľr die Entfaltung des eigenen Bewusstseins erhalten in dieser schnelllebigen Zeit eine neue, besondere Bedeutung. In Meditation lenken Sie Ihren Fokus bewusst nach innen, erweitern Ihre Wahrnehmung und ver√§ndern so Ihre Befindlichkeit auf der k√∂rperlichen, emotionalen und geistigen Ebene. Sie √ľbernehmen so auf eine neue Art Verantwortung f√ľr Ihre Gesundheit . Die Frequenz Ihrer Energie erh√∂ht sich und Sie erfahren Freude, Dankbarkeit und tiefen Frieden.¬†

Frau Juds bietet regelm√§√üig pers√∂nlich oder online individuelle Meditationen und gef√ľhrte Entspannungs√ľbungen an sowie Meditationen zu bestimmten Themen.¬†
 
Weitere Infos finden Sie auch auf www.stefanie-juds.de

Im Coaching begleiten und beraten wir Sie bei der Bewältigung alltäglicher Probleme und der aktiven Veränderung Ihrer Blickwinkel und Handlungen.

Innerhalb der Sitzungen verwenden wir verschiedene Gespr√§chstechniken und andere visuelle Mittel, um Sie zu unterst√ľtzen. Sie erhalten neue Perspektiven auf Ihr eigenes Handeln, Ihre Gef√ľhlswelt und Ihre Umgebung. Zus√§tzlich st√§rken wir Ihre Resilienz und Ihre F√§higkeit, sich zu reflektieren.

Sinn ist es, die bereits in Ihnen vorhandenen Lösungen und Ihr persönliches Potenzial zu entdecken und zu entfalten.

Ablauf eines Coachingprozesses √ľber mehrere Einheiten:

1. Kennenlernen

2. Zielfindung

3. Problemanalyse

4. Stärkung Ihrer Fähigkeiten und Loslassen hinderlicher Denk- und Verhaltensmuster

5. √úbertrag der gewonnenen Erkenntnisse in Ihren Alltag

6. Erreichen Ihres Zieles

Anwendungsbereiche:

– wiederkehrende Konflikte in der Familie oder anderen Beziehungen

РBewältigung von Stress

– Pr√ľfungsangst

– berufliche Neuorientierung

Рpersönliche Weiterentwicklung

Рgesundheitliche Veränderungen (z.B. sportliche Aktivitäten in Ihren Alltag integrieren)

In der systemischen Beratung betrachtet man das Familiensystem in Verbindung it einer bestimmten Problemstellung, z.B. eine Erkrankung, Streitigkeiten, Sprechblockaden etc. aus der Rolle des Beobachters. Dies hilft, zu einem bestimmten Problem zun√§chst eine gewisse emotionale Distanz zu erhalten und ¬†Ursachen bzw. Zusammenh√§nge f√ľr das Thema zu erkennen. Bei dieser Betrachtung geht man davon aus, dass jede Person ihren Platz im famili√§ren Gef√ľge hat. Mit Hilfe von kleinen Figuren, Kissen oder St√ľhlen stellt man nun Ausschnitte aus dem System dar, z.B. wie ein Kind zu einem selbst und zum Vater steht. Oder wo man selber in Bezug zur eigenen Stimme oder Gesundheit steht. Im begleitenden Gespr√§ch werden dann oft L√∂sungswege sichtbar oder es besteht die M√∂glichkeit Verstrickungen energetisch zu l√∂sen (genetisches Familienstellen nach Damien Wynne).¬†
 
In unserer Praxis bieten Frau Blumenthal und Frau Juds systemische Beratungen an. 

Durch neurologische Erkrankungen und Sch√§digungen des Gehirns wie Morbus Parkinson, Multiple Sklerose, Demenz etc. oder durch Schlaganf√§lle und Sch√§del-Hirn-Traumata, kann es zu St√∂rungen im Ablauf des Schluckvorganges kommen. Dies kann sich beispielsweise durch Hustenreaktionen bei der Nahrungsaufnahme, Engegef√ľhl im Hals oder dem Verbleiben von Nahrungsresten im Mund zeigen.

Ziel der Therapie ist es, den gestörten Ablauf soweit wie möglich zu normalisieren, ggf. die Kost anzupassen und/oder kompensatorische Maßnahmen zu erarbeiten.

Auch bei (psychogenen) Dysphagien, bei denen keine neurologische Grunderkrankung festgestellt wurde, beraten und behandeln wir Sie gerne.

Schluckst√∂rungen sowie F√ľtter- und Essst√∂rungen k√∂nnen auch bei S√§uglingen und Kindern auftreten. Die Ursachen hierf√ľr sind vielf√§ltig und in enger Absprache mit den behandelnden √Ąrzten zu ergr√ľnden und individuell zu behandeln.

Unter Hörstörungen versteht man verschiedene Formen der Schwerhörigkeit, die angeboren oder erworben sein können.

Bei einer Schallleitungsschwerh√∂rigkeit werden Schallwellen nicht oder vermindert ans Innenohr √ľbertragen. Ursachen hierf√ľr k√∂nnen bsw. Fehlbildungen des Geh√∂rgangs oder des Mittelohrs, Mittelohrentz√ľndungen mit Paukenerguss oder Bel√ľftungsst√∂rungen sein.

Bei einer Schallempfindungsschwerh√∂rigkeit hingegen geben das Trommelfell und die Geh√∂rkn√∂chelchen den Schall zwar richtig weiter, aber die Wahrnehmung des Schalls als H√∂reindruck ist gest√∂rt, was seine Ursache im H√∂rorgan des Innenohres, im H√∂rnerv oder in den H√∂rregionen des Gehirns hat. Neben Nervenentz√ľndungen und -fehlfunktionen, Tumoren und Sch√§delverletzungen k√∂nnen bsw. H√∂rst√ľrze, Tinnitus oder Altersschwerh√∂rigkeit zugrunde liegen. Bei diesen H√∂rst√∂rungen sind oft H√∂rger√§te notwendig, die die Schallwellen verst√§rken.

Ein Cochlea-Implantat (CI) ist eine dauerhafte Hörprothese, die die Funktion der Hörschnecke, Schallwellen in elektrische Impulse zu verwandeln, bis zu einem gewissen Grad ersetzen kann.

Kinder, die w√§hrend der ersten Lebensjahre zeitweise oder dauerhaft H√∂rprobleme haben, entwickeln u.U. eine Spracherwerbsst√∂rung, wobei meist das Sprachverstehen und das H√∂ren, Unterscheiden und Bilden bestimmter Sprechlaute besonders betroffen sind. In manchen F√§llen geht die H√∂rst√∂rung mit Funktionsst√∂rungen des Gaumensegels, der Atmung oder der Stimme einher, die ebenfalls logop√§disch behandelt werden, um eine nat√ľrlichere Aussprache zu erm√∂glichen.

Wie wir helfen können:

In der logopädischen Therapie lernen die Patienten z.B. Geräusche und Laute zu orten, zu differenzieren, verständlich zu bilden und sie dann im Sprechen richtig einzusetzen.

Typische Inhalte in der H√∂rtherapie sind auch Lippenlesen, die Verbesserung von Atmung, Sprachmelodie, Betonung, Wortschatzerweiterung und Grammatik und das gezielte Training von Lese- und Schreibf√§higkeiten. Auch die Nutzung von Unterst√ľtzter Kommunikation (UK), bsw. in Form von lautersetzenden oder lautbegleitenden Geb√§rden, kann Bestandteil einer logop√§dischen Behandlung sein.

Ein elastisches (kinetisches) Tape hat die Aufgabe, die Muskelfunktion zu verbessern, Schmerzen zu reduzieren und die Gelenkfunktion zu unterst√ľtzen.

Je nach Anbringung des Tapes kann der Tonus erh√∂ht oder gesenkt werden. √úber die Hautsensorik wirkt es durch Tiefensensibilit√§t auf die Koordination und ver√§ndert die Wahrnehmung des Patienten. Dieser bekommt dann Unterst√ľtzung in der Bewegungsausf√ľhrung der Muskulatur.

Die Methode wurde in den 1980er Jahren von einem japanischen Arzt entwickelt. Studien zeigen Positive Effekte durch die Tapeanlage.

In der logop√§dischen Therapie kann die Anlage eines elastischen Tapes zur gew√ľnschten Zielerreichung beitragen.

Es wird in den Einheiten angebracht und kann auch nach Anleitung im Alltag des Patienten selbstständig angebracht werden. So kann ein Effekt auch längerfristig erzielt werden.

In der Stimmtherapie, Stottertherapie oder Dysarthrietherapie kommt eine Tapeanlage daher oftmals zurAtemunterst√ľtzung,-vertiefung und -wahrnehmung oder zur der Linderung von Kieferbeschwerden (durch Knirschen oder Bei√üen) zum Einsatz.

Auch bei fehlendem Mundschluss und zur Unterst√ľtzung der Wahrnehmung bei lateral gebildeten S-Lauten kann ein Tape eingesetzt werden.

Zudem kann es unterst√ľtzend in der Arbeit an Fazialisl√§hmungen und in der Dysphagietherapie zur Verbesserung der Schluckfunktion genutzt werden.

Das MKT ist ein bew√§hrtes Programm zur Konzentrationsf√∂rderung bei schulischen Problemen. Durch das Lernen in der kleinen Gruppe erfahren die Kinder Spa√ü und Motivation. Das Lernen f√§llt ihnen leichter. Es wird ihnen bewusst, dass sie mit ihren Schwierigkeiten nicht alleine sind und k√∂nnen sich so gegenseitig unterst√ľtzen.

Zielsetzungen des MKT sind:

  • Training der Aufmerksamkeitssteuerung
  • Erh√∂hen von Selbstregulation und Selbstst√§ndigkeit
  • Planvolles, systematisches Bearbeiten von Aufgaben
  • Vern√ľnftiger Umgang mit Fehlern
  • Verbesserung der Leistungsmotivation
  • Zutrauen in eigenes K√∂nnen
  • St√§rkung der Eltern

Das MKT wird in unserer Praxis von Frau Kr√§mer und Frau L√ľneberg angeboten und richtet sich an Kinder im Alter von 6-12 Jahren.

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.
Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Buchen Sie uns au√üerdem f√ľr

 
  • Ausf√ľhrliche Elternberatungen zur Sprachf√∂rderung in Kinderg√§rten und Schulen
  • Praxisinterne und -externe Schulungen/Vortr√§ge f√ľr Eltern, Angeh√∂rige, Tagesm√ľtter, ErzieherInnen und Lehrern zu den Themen:
      • ¬†Sprachentwicklung bei Kindern

      • ¬†Sprachentwicklungsverz√∂gerungen

      • ¬†Schlaganf√§lle und deren sprachliche Folgen

      • ¬†Demenz und Sprache

  • ¬†Weiterbildungsma√ünahmen f√ľr ErzieherInnen

Sprachreich-logop√§disch orientierte Sprachfr√ľhf√∂rderung im Alltag

Fortbildung f√ľr Erzieherinnen

Das Konzept Sprachreich wurde vom Deutschen Bundesverband f√ľr Logop√§die (dbl) entwickelt und zielt auf eine dauerhafte optimale F√∂rderung der Sprachentwicklung in Kindertagesst√§tten.

Es ist √ľberall und jederzeit einsetzbar und es profitieren alle Kinder von 0-6 Jahren.

Um ein ‚ÄěSprachreich‚Äú zu schaffen, brauchen Sie keine besonderen R√§umlichkeiten. Sie m√ľssen nicht bestimmte Zeiten pro Tag daf√ľr reservieren oder spezifische Materialien anschaffen.

Die Fortbildung richtet sich an Erzieherinnen und zielt darauf ab, ihre Kompetenzen zu stärken im Hinblick auf:

  • Das Wissen √ľber den Verlauf der kindlichen Sprachentwicklung
  • den Einsatz sprachf√∂rdernder Verhaltensweisen im Kita-Alltag
  • die Reflexionsf√§higkeit des eigenen Verhaltens
  • die Einsch√§tzung der kindlichen Sprachentwicklung
  • die Beratung von Eltern bez√ľglich der Sprachentwicklung ihrer Kinder

Sie k√∂nnen die Fortbildung auch f√ľr Ihre Einrichtung buchen. Dann werden die inhaltlichen Schwerpunkte und Termine individuell vorher abgestimmt. Die Kosten richten sich nach dem Umfang. N√§here Ausk√ľnfte erhalten Sie bei Ina Blumenthal.

error: Diese Inhalte sind gesch√ľtzt